Der Landkreis Torgau - Oschatz
im Überblick

Der Landkreis Torgau-Oschatz wurde am 1. August 1994 aus den Kreisen Torgau (4 Städte und 16 Gemeinden) und Oschatz (3 Städte und 10 Gemeinden)sowie 6 Gemeinden des Kreises Eilenburg gebildet. Er umfaßt jetzteine Fläche von 1.165 km² mit etwa 104.800 Einwohnern, davon ca. 20.200 in der Kreisstadt Torgau. Der Landkreis Torgau-Oschatz liegt im Nordwestendes Freistaates Sachsen, flankiert von den Bundesländern Sachsen-Anhalt im Norden und Brandenburg im Osten. 


Der Landkreis ist zu erreichen über die Autobahn A14, Anschlußstellen Mutzschen, Leisnig und Leipzig-Taucha und über die Bundesstraßen B 6, B 87, B 169, B 182 und B 183, die Bahnstrecken der Deutschen Bahn AG Leipzig-Torgau-Cottbus und Dresden-Meißen-Oschatz-Leipzig oder per Schiff über die Elbe. 
Die Landschaft und die Flora und Fauna des Landkreises sind geprägt durch drei große Heidegebiete:
die Dahlener Heide, ca. 150 km² im Süden,
die Dübener Heide, ca. 110 km² im Nordwesten, und
die Ausläufer der Annaburger Heide im Osten.
Auf einer Länge von 45 km schlängelt sich die Elbe durch eine reizvolle Elbauenlandschaft, die im Landkreis noch unzersiedelt, urwüchsig und naturbelassen ist. Inmitten dieser Landschaft liegt ein geschichtsträchtiger ostelbischerRaum mit vielen ehemaligen Rittergütern, Schlössern und Herrenhäusern,z.B. das Schloß Graditz mit Schloßpark, Gestütsanlagen und Koppeln. Im Südwesten des Landkreises liegt der Wermsdorfer Wald mit originell markierten Wanderwegen, malerisch gelegenen Seen,  idyllischen alten Steinbrüchen, versteckten Quellen und kleinen Teichen. Die Heiden zeichnen sich aus durch herrliche Kiefern-, Misch- und Laubwälder, darunter wunderschöne Buchenforste, unterbrochen von glasklaren Quellen gespeisten Bachläufen und Teichen, durch Blumen duftende Wiesenflächen, durch zahlreiche Feuchtbiotope, zum Beispiel der 180 ha umfassende Wildenhainer Bruch und der 84 ha große Zadlitzbruch sowie durch das 7-Quellen-Tal zwischen Schmannewitz und Sitzenroda.

Die Tore und die Herzen der Dahlener Heide und des Naturparks Dübener Heide sind die historischen und geschichtsträchtigen Städte und Orte, wie die Renaissancestadt Torgau, die Garten- und Blumenstadt Oschatz, die Gemeinde Wermsdorf, die Rolandstadt Belgern ,die Gneisenaustadt Schildau,die Heidestadt Dahlen, die Gänsebrunnenstadt Dommitzsch und der attraktive Heidekurort Schmannewitz.
Besuchen Sie uns im Norden Sachsens und wandeln Sie durch unsere attraktiven Städte und Orte, auf den
   Spuren der Kurfürsten,auf den Spuren von Martin Luther, durch unsere reizvollen, naturbelassenen
Heidegebiete und Elbauenlandschaften.